Raus in die Natur. Rein ins Erlebnis

8. Bürener Nachtwanderung

Burg Ringelstein abends
Burg Ringelstein abends

8. Bürener Nachtwanderung auf dem Sintfeld-Höhenweg 2017

Die 8. Auflage der beliebten "Nachtwanderung auf dem Sintfeld-Höhenweg" führte uns am Sonntag, den 6. August 2017 durch den Ringelsteiner Wald und über Teile des Grenzstein-Wegs bei Büren-Harth.

Alle Wandergruppen wurden von Wanderführern des SGV Bürener Land e. V. geführt. Auf ca. der Hälfte der Strecke gab es eine Raststation bei der allen Teilnehmer kostenlose Erfrischungsgetränke der Bad Driburger Naturparkquellen gereicht wurden.

Durch den geschichtsträchtigen Ringelsteiner Wald verlaufen neben dem "Grenzstein-Weg" (17 km), dem "Sintfeld-Höhenweg" (144 km), die "Sauerland-Waldroute" (266 km) auch überregionale Fernwanderwege. Nicht umsonst gilt der Ringelsteiner Wald als das Wanderparadies in OWL.

Treffpunkt war zum 2. Mail der Wanderparkplatz Ringelstein in der Straße Buschenbach 1 hinter dem Bahnhof Ringelstein in Büren-Harth. Insgesamt starteten fünf Wandergruppen zu folgenden Startzeiten:

  • 18 km: 02:30 Uhr, 03:00 Uhr, 03:30 Uhr, 04:00 Uhr (Dauer: ca. 4-5 Stunden)
     
  • 12 km: 04:30 Uhr (Dauer: ca. 3 Stunden) 

Nach der Wanderung haben wir gemeinsam in einer geselligen Runde im Restaurant "Waldschenke" in Ringelstein gefrühstückt. Wer nach dem leckeren Frühstücksbuffet das schöne Sommerwetter noch weiter nutzen wollte, hatte die Gelegenheit die Burgruine Ringelstein "auf der Harth" (Schützenhalle) zu besichtigen.

Die Teilnahme an diesem Event konnte aus organisatorischen Gründen nur nach vorheriger Anmeldung erfolgen. Sie kann jedes Jahr schriftlich (Post oder E-Mail), persönlich sowie auch telefonisch in der Tourist-Information in der Stadtverwaltung Büren durchgeführt werden.

Die Startgebühr betrug für Kinder bis einschließlich 15 Jahren 10,00 € sowie für Jugendliche und Erwachsene ab 16 Jahren 15,00 € pro Person. In der Startgebühr enthalten waren das Frühstück, Versicherungsschutz, eine Urkunde sowie Getränke an einer Raststation.

Anmeldung und Information sind jedes Jahr möglich bei der
Stadt Büren, Tourist-Information, Königstraße 16, 33142 Büren,
Kerstin Salerno, 02951 970 124, salerno@bueren.de oder wandern@bueren.de

 


7. Nachtwanderung 2016 auf dem Sintfeld-Höhenweg war ein voller Erfolg

Kurze Rast mit interessantem Vortrag auf der Nachtwanderung
Kurze Rast mit interessantem Vortrag auf der Nachtwanderung

Die 7. Auflage der Nachtwanderung auf dem Sintfeld-Höhenweg am Sonntagmorgen lockte mehr als 200 Wanderer in den Ringelsteiner Wald. Von jung bis alt, jeder bestritt die 18 bzw. 12 Kilometer lange Strecke. Eine atemberaubende Waldlandschaft, die Rast in der Nölting-Hütte auf der Lichtung und eine sternenklare Nacht begeisterten die Gruppen.

Fünf Startgruppen wagten sich ins Abenteuer und folgten den Wanderführern durch den nächtlichen Wald. Die ersten vier Gruppen wanderten 18 Kilometer, die Gruppe, die um 4.00 Uhr startete, bestritt eine 12 Kilometer lange Strecke. Jedem Wanderer war es möglich, sein eigenes Tempo zu gehen, da jede Gruppe mit zwei Wanderführern unterwegs war und sich diese flexibel anpassten.

Zwischendurch luden die Touristik-Gemeinschaft Bürener Land e.V. und die Stadt Büren vor der Nölting-Hütte zu einer kleinen Pause ein. Getränke und viele Sitzmöglichkeiten sorgten für neue Kraft bei den Wanderern. Am Ende der Strecke erwartete sie außerdem ein wohlverdientes Frühstück in der Waldschenke auf der Harth.

Um die Parkmöglichkeiten kümmerte sich die Freiwillige Feuerwehr Harth. Menschen jeden Alters durften sich nach Beendigung der Wanderstrecke über eine Urkunde freuen. Die wohl jüngsten Bestreiter waren die 8 Monate alten Zwillinge, aber auch ältere Personen wanderten tatkräftig mit.

Die nahezu ausgebuchte Nachtwanderung konnte durch ihre Organisation und Durchführung glänzen und bescherte den Wanderern eine abenteuerliche Reise durch den Ringelsteiner Wald. Ein zufriedenes Lächeln war in den Gesichtern der Teilnehmer zu sehen.